< Margareta Wackerle - der Golfstrom - Barbara Blattl - Patchwork | Quilt | Videoproduktion

Margareta Wackerle - der Golfstrom

Golfstrom

Links: Der Golfstrom „Kalter Strom“, Quilt 2006, 72 cm X 177 cm
Mitte: Der Golfstrom „Die Sargassosee“, Quilt 2006 dreiteilig, 148 cm X 177 cm
Rechts: Der Golfstrom „Warmer Strom“, Quilt 2006, 73 cm X 177 cm

Am Golfstrom faszinieren mich die globalen Zusammenhänge der Meeresströmungen und deren Auswirkung auf das Klima und damit auf die Pflanzen- und Tierwelt. Durch die globale Erwärmung ist diese Welt gefährdet.

Der Hauptantrieb des Golfstroms liegt im Nordmeer bei Grönland. Das stark salzhaltige Wasser sinkt aufgrund seiner hohen Dichte in die Tiefe. Dadurch entsteht im Nordmeer ein Sog, der das warme Oberflächenwasser aus den Tropen anzieht.

Das durch die globale Erwärmung schmelzende Eis der Arktis und der Grönlandgletscher verringert den Salzgehalt. Das nicht mehr so schwere Wasser sinkt langsamer ab und der Antrieb das Golfstroms wird geschwächt.

Die Sargassosee ist ein Meeresgebiet im Atlantik. Es liegt im Wirbelschatten des Antillenstroms, der vor der Küste Floridas zum Golfstrom wird. Es ist um die 5.000 Meter tief, das Wasser ist besonders klar. Der Name Sargassosee ist von den großen Mengen der frei im Wasser schwebenden Braunalgen der Gattung Sargassum abgeleitet. Diese Sargassum-“Wälder“ stellen einen besonderen Lebensraum für kleine Meerestiere dar. Ein Drittel der Planktonproduktion des Atlantiks findet in der Sargassosee statt.

Die Sargassosee ist der Ort, wo sich die Aale der ganzen Welt treffen und laichen. Von hier aus starten die Jungtiere zu ihrer langen Reise in die Flüsse und Seen der jeweiligen Kontinente.

Quelle: www.learn-line.de